Benefizkonzert am 6. Mai

Die ersten Besucher ließen nicht lange auf sich warten, nachdem wir um 18.00 Uhr die Tore der Turnhalle an der Grundschule Ruppichteroth geöffnet hatten. Etwa 130 dürften es gewesen sein, als wir um 19.00 Uhr mit der Titelmelodie der US-Amerikanischen Erfolgsserie „Hawaii Five-O“ unser Konzert eröffneten. Der 1. Vorsitzende und Dirigent Ulli Kramer begrüßte die zahlreichen Besucher in der Halle, darunter den 1. Bürger der Gemeinde, Mario Loskill sowie einige ehemalige Mitglieder und Mitglieder befreundeter Vereine. Selbstverständlich wurden dem Publikum auch die neuesten Mitglieder in unserem Verein vorgestellt, nämlich das neue Dreamteam an den Posaunen, Alexandra Cahn und Nils Redde, Ute Löbach am Tenor-Saxophon sowie unser jüngstes Mitglied Amelie Schmidt an der Querflöte. Unsere Gastspieler aus Leuscheid, Marion Land und Frank Schneider (beide Trompete), blieben ebenfalls nicht unerwähnt.

Dass es sich zahlreiche Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Ruppichteroth nicht nehmen ließen, unser Konzert durch ihre Hilfe beim Aufbau am Samstagmorgen sowie durch ihre Anwesenheit am Abend zu unterstützen, freute uns außerordentlich. Gemeindebrandinspektor Kai Willach, stellvertretender Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Ruppichteroth, bedankte sich für das Benefizkonzert zugunsten der Feuerwehr und gab den Besuchern einen Einblick in die ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner. Insbesondere der Jugendarbeit solle die Spende zugute kommen, kündigte er an.

Nach einigen „traditionellen“ Stücken für Blasorchester folgte mit dem Medley „The Beatles“ der gleichnamigen britischen Band ein erstes Highlight des Konzerts. In der Pause gab es zur Stärkung für Publikum und Musiker belegte Brötchen und Kaltgetränke.

Mit dem Marsch „Allgäuland“ von Kurt Gäble starteten wir zünftig in die zweite Hälfte. Ein weiteres Highlight des Abends folgte sogleich. Mit dem Arrangement „Moments for Morricone“, einem Medley der bekanntesten Film-Melodien des italienischen Komponisten Ennio Morricone ernteten wir tobenden Beifall. Bei dem weltbekannten Swing-Klassiker „In the Mood“ von Glenn Miller durften unsere Saxophone ihr ganzes Können unter Beweis stellen. Soli übernahmen hierbei Marianne Müller-Dohmes und Simone Feld. Das Medley „Coldplay on Stage“ mit bekannten Songs der britischen Band „Coldplay“ schien nicht nur für uns Musiker einer der Favoriten des Konzertes zu sein – der Applaus des Publikums sprach für sich.

Nach dem anspruchsvollen „Florentiner Marsch“ und dem Stimmungslied „Rosamunde“ beendeten wir mit dem Marsch „Dem Land Tirol die Treue“ unser diesjähriges Frühjahrskonzert. Im Anschluss hatten wir die Gelegenheit, bei dem einen oder anderen Getränk unser Publikum etwas näher kennen zu lernen.

Zu guter Letzt dürfen wir stolz berichten, dass unser Benefizkonzert seinen Zweck erfüllt hat. Dank unserem tollen Publikum werden wir bald eine Spende in Höhe von 1.000 € an die Freiwillige Feuerwehr übergeben und freuen uns, mit dieser Spende die Jugendarbeit der Freiwilligen Feuerwehr Ruppichteroth zu unterstützen.

1. Mai 2017 – Musik und Spaß in Oelinghoven

Mit Traditionen bricht man nicht, heißt es so schön. Aus diesem Grunde waren wir auch in diesem Jahr wieder zu Gast beim MGV Frohsinn Oelinghoven, um gemeinsam mit dem MGV und den Oelinghovenern den 1. Mai zu feiern. Trotz schlechten Wetters füllte sich das Vereinsheim des Männergesangsvereins und bei Kaffee und Kuchen oder auch einer Portion Pommes und dem ein oder anderen Kaltgetränk lauschten nicht wenige Gäste unserem schwungvollen Auftritt am Nachmittag. Als Gastmusiker durften wir, wie auch schon an Karneval, unseren Volker an der Melodica begrüßen, der unseren Stücken mit seiner harmonischen Untermalung einen außergewöhnlichen Touch verlieh.

Außergewöhnlich groß war auch die Vorfreude auf die im Anschluss an unseren Auftritt anstehende, alljährliche Tombola. Schon während unseres Auftritts wurden bei Thomas, dem Vorsitzenden des MGV, fleißig Lose erworben. Wie sich herausstellte, hatte der ein oder andere von uns an diesem Tage ein quäntchen Glück und so gingen ein paar Preise an die Musiker aus dem Bröltal. Vielleicht kaufen wir im nächsten Jahr dann alle Lose – nur um auf Nummer sicher zu gehen!

Eitorfer Frühling am 22.04.2017

Die Frage, seit wie vielen Jahren wir nun schon auf dem Eitorfer Frühling spielen, konnte auf Anhieb niemand beantworten. Dass es uns jedes Jahr aufs Neue eine große Freude bereitet, das Frühlingsfest in unserer Nachbarkommune um 11.00 Uhr vor dem Rathaus am Marktplatz musikalisch zu eröffnen, stand hingegen außer Frage.

Nach einem Eröffnungsständchen folgte die Begrüßung der anwesenden Bevölkerung und politischen Prominenz aus der Region durch die Verwaltungsspitze sowie den Verein selbstständiger Handwerker Eitorf und die Städtepartnerschaft Eitorf e.V.

Im Anschluss daran bot sich uns für knappe zwei Stunden die Gelegenheit, neben altbekannten Standards auch das ein oder andere potenzielle Stück aus dem Programm unseres am 6. Mai 2017 stattfindenden Konzertes vor Publikum zu spielen. Um welche Stücke es sich hierbei handelte, wurde natürlich nicht preisgegeben.

Der Wettergott meinte es in diesem Jahr gut mit uns und so konnten wir unser Programm trockenen Fußes über die Bühne bringen.

Nach dem Auftritt durften wir uns im Zelt auf dem Marktplatz dann noch von den vielfältigen Angeboten der regionalen Handwerker, Gewerbetreibenden und Dienstleister überzeugen – wie jedes Jahr ein gelungener Auftakt des Eitorfer Frühlings.

1 2 >